Und warum Unternehmen Corporate Escape Games wählen sollten


In den letzten Jahren haben Live Escape Games stark Einzug in Deutschland gehalten und die hiesige Veranstaltungsbranche schwer aufgemischt. Fast in jeder Stadt finden sich mittlerweile mehrere Exit Rooms und über viele Wege sieht und hört man von den dort erlebten Abenteuern und Aha-Effekten.


Auch Unternehmen wurden zunehmend auf den Einsatz solcher Spiele und deren positiven Auswirkungen aufmerksam. Allerdings etabliert sich gerade für Firmen seit Kurzem eine andere Option, die
Corporate Escape Games.


Da stellt sich oftmals beim Buchenden die Frage: Ist das eigentlich dasselbe?


Nicht ganz. Obwohl der Name ähnlich klingt, so sind die Konzepte doch sehr verschieden. Leider fehlt gerade bei den noch verhältnismäßig unbekannten Corporate Escape Games oftmals das Hintergrundwissen. Daher entsteht schnell und unbedarft der Eindruck, dass es sich dabei einfach nur um Live Escape Games für Unternehmen handelt. Tatsächlich steckt aber mehr dahinter.


Aus diesem Grund möchten wir sozusagen etwas Licht ins Dunkel bringen und Ihnen beim Lösen der Rätselfrage helfen:
Was ist der Unterschied zwischen Live Escape Games und Corporate Escape Games?

 

Die Definitionsfrage


Einen ersten Aufschluss über die Verschiedenheit der beiden Spielformen gibt der Versuch, sie beide zu definieren.


Was ist ein Live Escape Game?


Ein Live Escape Game ist ein
Szenario, in dem in der Regel ein bzw. mehrere Spieler innerhalb einer vorgegebenen Zeit Rätsel und Aufgaben lösen müssen, um aus einem geschlossenen Raum zu entkommen. Das einzige Hilfsmittel sind dabei die Teilnehmer selbst und deren Fähigkeiten, kreativ und logisch zu denken sowie deren Kommunikation und Zusammenarbeit bei teamgebundenen Exit Games.


Das grundlegende Prinzip stammt aus der Welt der
Computerspiele, wo sich im Laufe der 80er und 90er Jahre viele Spieler an Escape Room-Titeln wie „Behind closed doors“ oder „Crimson Room“ erfreuten. Die Idee wurde schließlich in die reale Welt übertragen und schaffte vor allem in Japan sehr schnell den Durchbruch zu den Herzen von Rätsel- und Abenteuerfreunden. In Deutschland werden Live Escape Games seit 2013 immer populärer.


Eines der großen Erfolgsgeheimnisse von Live Escape Games ist neben dem ungewöhnlichen Ablauf des Spieles auch oftmals eine
spannende Hintergrundgeschichte. Teilnehmer können zum Beispiel Verbrechen aufklären, als Wissenschaftler bahnbrechende Entdeckungen machen oder in die Fußstapfen großer Abenteurer, Ärzte oder Sportler treten. Die Rätsel und Aufgaben des Live Escape Games werden inhaltlich gern auf die umrahmende Story angepasst, sodass die Spieler ein rundes, ansprechendes und vor allem spannendes Erlebnis erwartet.   


Die
Vorteile für Unternehmen liegen bei Live Escape Games unter anderem bei genau diesem hohen Unterhaltungswert und den Teambuildings-Effekten, die sich durch die Zusammenarbeit der Spieler ergeben.

 

Was ist ein Corporate Escape Game?


Corporate Escape Games kann man als eine Art
Mischung aus einem Planspiel und einem Live Escape Game bezeichnen. Letztere wurden gerade vorgestellt und haben einen Ansatz, der stark auf Spaß und gemeinsame, positive Erlebnisse fokussiert.


Planspiele sind hingegen Szenarien, in denen
komplexe Zusammenhänge leicht vereinfacht in einem kontrollierten Umfeld nachvollzogen werden. Sprich, die Spieler verfolgen meist keine fiktive Geschichte, sondern erproben sich stattdessen in realitätsnahen Situationen. Dabei ist der Ausgangspunkt und unter Umständen auch ein Endziel festgelegt, zudem ist die Spielzeit begrenzt.


Wie die Teilnehmer allerdings Aufgaben bewältigen und Entscheidungen treffen, ist vollkommen ihnen und damit der eigenen Dynamik des Planspiels überlassen. Allerdings werden normalerweise unter den Spielern gewisse Rollen verteilt und ein angemessenes Regelwerk sorgt dafür, dass das Planspiel nicht in Chaos endet, sondern seinen Zweck erfüllt.


Der Sinn von Planspielen liegt übrigens darin,
zu Lehren und zu Lernen. Teilnehmer werden aktiv dazu ermutigt, Komfortzonen zu verlassen und sich auf neue Denk- und Handlungsprozesse einzulassen. Faktenwissen wird durch den „Learning by Doing“-Effekt schnell und effektiv vermittelt und der Ablauf der Simulation bietet auch externen Beobachtern wichtige Erkenntnisse.


Ursprünglich wurden Planspiele bei taktischen Überlegungen im Militär eingesetzt. Durch ihre Vorteile wurden sie aber mit den Jahren auch zunehmend bei Weiterbildungen, in Schulen und zum Beispiel der Pilotenausbildung eingesetzt. Ein weiteres wichtiges Anwendungsfeld sind Unternehmen, wo sich mit Planspielen komplexe Entscheidungsprozesse abbilden und Mitarbeiter gezielt trainieren lassen.


Verbindet man nun die Idee eines Planspiels für Unternehmen mit der von Live Escape Games für Unternehmen, so erhält man in etwa eine Vorstellung von Corporate Escape Games
. Um das Konzept noch besser zu erklären und zu verstehen, worin genau der Unterschied zwischen beiden Spielformen liegt, betrachten wir zunächst deren Gemeinsamkeiten.

 

Die Gemeinsamkeiten von Corporate Escape Games und Live Escape Games

 

Hoher Spaßfaktor

Sowohl Live Escape Games, als auch Corporate Escape Games bieten den Teilnehmern einen sehr hohen Unterhaltungsfaktor. Die aktiv geförderte Interaktion zwischen den Spielern, ein spannendes Szenario und der aufregende Kampf gegen die Zeit und andere Spieler sorgen für jede Menge Spaß.  

 

Zeitlich begrenzt

Sowohl Corporate Escape Games als auch Live Escape Games sind zeitlich begrenzt. Die Dauer kann dabei je nach Format und Anlass variieren. Gängig sind Spielabläufe von 60, 90 und 120 Minuten. Mitunter existieren aber gerade bei den Corporate Escape Games mitunter auch mehrstündige oder gar mehrtägige Versionen.   

 

Für kleine und große Gruppen geeignet

Einer der großen Vorteile von Live Escape Games und Corporate Escape Games besteht darin, dass mehrere Spieler gleichzeitig daran teilnehmen können. Je nach Aufbau und Ausrichtung des Spiels ist eine Durchführung mit kleinen und Gruppen problemlos möglich. Bei den Spielangeboten von Exit Mania können zum Beispiel diverse Spielstationen derart verknüpft werden, dass bis zu 2.500 Teilnehmer gleichzeitig gegeneinander antreten können. Gleichzeitig ist aber auch eine Durchführung mit kleinen Gruppen von minimal 8 Personen möglich.

 

Rollen

Beide Game-Arten verwenden häufig Rollenelemente für die Spieler. Bei Live Escape Games übernehmen Teilnehmer häufig zur Hintergrundgeschichte passende Charaktere. In Corporate Escape Games sind die Rollen der Spieler meist an realen Positionen oder Entscheidungsträgern orientiert.

 

Für Unternehmen anwendbar

Firmen können auf beide Spielformate zurückgreifen, wenn es um die Organisation eines besonderen Events bzw. einer internen Maßnahme geht. Allerdings unterscheiden sie sich hinsichtlich ihrer möglichen Anwendungsbereiche.

 

Womit wir auch schon beim nächsten Thema wären:

 

Die Unterschiede von Corporate Escape Games und Live Escape Games


Auch wenn Corporate Escape Games auf dem ersten Blick ihrer Vorlage der Live Escape Games ähnlich sind, so bestehen dennoch einige
deutliche Unterschiede zwischen den beiden Spielversionen.

 Live Escape GamesCorporate Escape Games
LokalitätBei Live Escape Games wird man in Räume gesperrt, aus denen man sich befreien muss. Dadurch sind die meisten Formate ortsabhängig, wobei jedoch verschiedene Anbieter sich auf mobile Konzepte fokussiert haben. Exit Mania war ein Vorreiter auf dem Gebiet flexibler Indoor- und Outdoor-Exit Games in Deutschland und Europa.Da für Unternehmen das Durchführen einer Game-Veranstaltung häufig mit hohem logistischen und zeitlichen Aufwand verbunden ist, sind Corporate Escape Games auf deren Bedürfnisse angepasst und örtlich flexibel einsetzbar. Das bedeutet, dass das Spiel je nach Bedarf zur Firma kommen und in den eigenen Installationen erlebt werden kann. Alternativ ist auch das Anmieten einer speziellen Event-Lokalität möglich, in der das Corporate Escape Game zum Einsatz kommt.
AufmachungMan taucht bei Live Escape Games in fesselnde Geschichten ein, die anhand von Dekoration bestärkt werden. Die Spielräume sind in der Regel mit passenden Elementen und Accessoires gestaltet, um eine komplette Immersion der Spieler in das Geschehen zu ermöglichen.Dekoration ist bei Corporate Escape Games - wenn überhaupt - Nebensache. Natürlich werden unterstützende Elemente verwendet. Jedoch bauen stattdessen die Geschichten der Szenarien stark auf inhaltlichen Aspekten mit hohem Bezug zur Realität auf. Statt Dekoration sprechen eher die Spannungsmomente und Involviertheit die Spieler an.
SpielverlaufBei Live Escape Games arbeiten die Spieler einen logischen Weg ab, der von den Spielerstellern vorgegeben ist. Alle Rätsel und Aufgaben leiten mit ihren Antworten die Teilnehmer gezielt durch das Game. Spielraum für abweichende Entscheidungen ist in der Regel nicht vorhanden.
Bei Corporate Escape Games gibt es einen Anfangs- und Endpunkt. Zu Beginn wird eine Ausgangssituation des Szenarios festgelegt, indem Spieler ihre Rollen und eine Zielsetzung erhalten. Das Ende besteht dann je nach Anlass darin, diese Zielsetzung zu erreichen oder es wird nach Ablauf der Zeit erreicht. Der restliche Spielverlauf ist komplett von der Eigendynamik, den gesetzten Spielregeln und Entscheidungen der Spieler abhängig und dadurch weitestgehend frei.
FokusLive Escape Games stellen den Spaß der Teilnehmer u 100% in den Vordergrund.
Der Spaß ist bei Corporate Escape Games ein wichtiger Nebenfaktor. Allerdings geht es vordergründig vielmehr um potentielle Lerneffekte für die Teilnehmer und einen praktischen Nutzen für das Unternehmen.
AnwendungsbereichDer Anwendungsbereich für Live Escape Games ist recht vielfältig. Sie können sowohl für Firmen wie auch Privatkunden eingesetzt werden. Sie eignen sich unter anderem für Teambuilding-Veranstaltungen, Events, Geburtstage und Junggesellenabschiede.
Der Anwendungsbereich für Corporate Escape Games ist durch die starke inhaltliche Ausrichtung der Spiele auf spezifische Themen verhältnismäßig eingeschränkt. Sie sind dadurch hauptsächlich für Unternehmen und Institutionen geeignet, wobei sie allerdings innerhalb dieses Feldes vielseitige Einsatzmöglichkeiten bieten. Beispiele hierfür sind Management-Trainings, Weiterbildungen, Teambuilding-Veranstaltungen und Recruiting-Maßnahmen.
SpielerstellungLive Escape Games werden in der Regel rund um die bestehende Hintergrundgeschichte und vorhandene Rätsel-Stationen und -Aufgaben aufgebaut.Die Konzeption eines Corporate Escape Games ist aufgrund des hohen Anspruchs hinsichtlich seiner Mehrwerte und Dynamik sehr aufwendig. Exit Mania greift bei diesem Prozess auf ein eigenes entwickeltes Säulen-Prinzip zurück.

 

Die Definitionsfrage ist geklärt – Aber warum sind Corporate Escape Games die bessere Wahl für Ihr Firmenevent?

Nun da Sie eine bessere Vorstellung von der Bedeutung, dem Aufbau und dem Ablauf von Corporate Escape Games haben und wissen, worin Sie sich in Live Escape Games unterscheiden, stellt sich die Frage:

 

Warum sollten Sie für Ihr Unternehmen eher ein Corporate Escape Game statt eines Live Escape Games buchen?


Verstehen Sie uns nicht falsch. Wir bei Exit Mania haben selbst viele Jahre als Anbieter von stationären und mobilen Live Escape Games und sind von deren positiven Effekten, auch für Unternehmen überzeugt. Sie können helfen, die Zusammenarbeit in Teams sowie die Kommunikationsfähigkeiten und das Stressmanagement der einzelnen Spieler zu stärken.


Allerdings haben wir in unserer jahrelangen Erfahrung als Anbieter von Live Escape Games auch festgestellt, dass das grundlegende Spielprinzip zwar viel

Potential für Unternehmen bietet, allerdings durch das Format der Exit Games eingeschränkt wird.

Aus diesem Grund fokussierten wir uns mit unserem Angebot für Unternehmenskunden zunehmend auf Corporate Escape Games.


Die Vorteile von Corporate Escape Games

 

Der Einsatz von Corporate Escape Games bietet für Unternehmen viele Vorteile.

Anders als Live Escape Games sind sie inhaltlich speziell auf die Bedürfnisse von kleinen und großen Firmen zugeschnitten. Die Szenarien sind realitätsnah und können Fragestellungen und Entscheidungsprozesse des Alltags in einem Unternehmen widerspiegeln. Das erlaubt es, ohne Risiken bestimmte interne und externe Abläufe nachzuvollziehen und deren mögliche Entwicklung zu beobachten. Zudem können Teilnehmer im Rahmen eines solchen Spiels nicht nur vorhandene Fähigkeiten praktisch erproben, sondern auch auf effektive Weise mittels „Learning by Doing“ neues Fachwissen vermittelt bekommen.

 

Ein Beispiel hierfür wäre eines unserer Games namens „Cyber Attack“. Das Szenario besteht darin, dass die Spieler ihr Unternehmen vor einem Hackerangriff schützen müssen, in dem sie innerhalb einer vorgegebenen Zeit kreative Rätsel und Aufgaben lösen. Diese sind im Einklang mit der übergreifenden Thematik gestaltet, sodass sich die Teilnehmer intensiv mit neuen Fakten rund um Datensicherheit und Cyber Hacking auseinandersetzen müssen. Die starke Interaktion mit anderen Spielern und dem Spiel selbst sowie der zusätzliche Zeitdruck sorgen für eine intensive Immersion in das Thema. Diese Involviertheit in Kombination mit einem hohen Unterhaltungswert des Games ist der Schlüssel für schnelleres und vor allem nachhaltigeres Lernen.

 

Ein weiterer Vorteil von Corporate Escape Games ist die Flexibilität, mit der sie bei Unternehmenskunden angewandt werden können. Nahezu jedes Thema und jeder Entscheidungsprozess lassen sich in Form eines solchen Spiels abbilden, wodurch sie auf sehr vielfältige Weise eingesetzt werden können. Beispiele hierfür sind:

 

  • Teambuilding-Maßnahmen innerhalb bestimmter Abteilungen oder der gesamten Firma;
  • Management-Trainings oder Mitarbeiter-Schulungen zu spezifischen und komplexen Themen;
  • Produkt-Präsentationen auf Messen, Kongressen oder bei Kundenevents;
  • Die Nutzung als effektives Instrument für Recruiting-Prozesse und Performance Simulation.

 

Die vier Säulen der Spieleentwicklung bei Corporate Escape Games

 

Damit ein Corporate Escape Game einem Unternehmen die versprochenen Mehrwerte bieten kann und unseren eigenen, hohen Qualitätsanforderungen entspricht, basiert seine Entwicklung auf einem von uns kreierten Game Design Framework.

 

Den ersten Grundpfeiler bildet dabei die Story, die Anfang und Ende wie ein roter Faden verknüpft und Spieler durch ein spannendes Szenario zum Mitmachen anregt. Entscheidend ist hierbei, dass die Geschichte praxisnah ist und auf unternehmensrelevanten Thematiken aufbaut. So wird garantiert, dass Spieler nützliche Fähigkeiten erwerben bzw. verstärken und gegebenenfalls auch neues Fachwissen erlangen.

 

Zudem setzen wir auf multiple Rätseltypen, um Spieler nicht nur einseitig, sondern auf verschiedene Arten und Weisen zu fordern und zu fördern. Beispiele hierfür sind kreative Aufgaben, verschachtelte und haptische Rätsel und kreative Anforderungen wie Memories und Puzzles.

 

Ein weiterer wichtiger Bestandteil für die Konzeption unserer Corporate Escape Games ist die Anwendung von Methoden aus der Kommunikations- und Verhaltenspsychologie. Die Erkenntnisse dieser Strategien werden gekonnt in die Aufgaben und Spielverläufe eingebunden. Zudem können Sie bei Bedarf in einer anschließenden Auswertung des Spielgeschehens mit einem unserer professionellen Coaches zusätzlich vertieft werden.   

 

Weiterhin spielt Fachwissen eine relevante Rolle. Dieses wird anhand der fesselnden Hintergrundgeschichte und durch die richtige Mischung aus professionellen und fantasievollen Aspekte vermittelt.

 

Zusätzlich zu dem inhaltlichen Aufbau gemäß unserem Säulen-Prinzips achten wir bei der Entwicklung all unserer Corporate Escape Games auf eine flexible, adaptierbare Struktur. Jedes unserer Spiele kann ganz individuell auf die Bedürfnisse eines Unternehmens zugeschnitten werden.

 

Die letztendliche Verwendung liegt also ganz bei Ihnen, ob als unterstützendes Element in einer einzelnen Trainings-Veranstaltung oder als Hauptbestandteil einer mehrtägigen Seminarreihe. Ebenso können Sie entscheiden, ob nur kleine Gruppen sich daran versuchen sollen oder ob Sie ein Corporate Escape Game als besonderen Blickfang für ein Großevent mit bis zu 2.500 Teilnehmern benötigen. Eine mehrsprachige Gestaltung ist problemlos möglich und alle Komponenten des Spiels können beliebig ausgetauscht, erweitert, angepasst oder sogar komplett von neu auf für Sie entwickelt werden.

 

Corporate Escape Games oder Live Escape Games – ein Fazit

 

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass Corporate Escape Games eine spannende Weiterentwicklung von Live Escape Games sind. Obwohl Sie den ursprünglichen Gedanken des gemeinsamen Lösens von Aufgaben unter Zeitdruck aufgreifen, so haben Sie dennoch einen ganz eigenen, speziell für Unternehmen geeigneten Charakter.

 

Natürlich kann auch für lockere Veranstaltungen wie Unternehmensfeiern und Geburtstage ein Live Escape Game ein abwechslungsreiches und spaßiges Erlebnis sein, an dass sich Ihre Mitarbeiter noch lange erinnern werden.

 

Wenn es allerdings darum geht, tiefgreifende Lerneffekte zu erzielen, unternehmensrelevante Themen außergewöhnlich zu veranschaulichen und Ihrem Unternehmen vielseitige Mehrwerte zu liefern, so sind Corporate Escape Games die effektivere Wahl.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, inwieweit ein Corporate Escape Game vorteilhaft für Ihr Unternehmen sein kann und wie es sich umsetzen lässt? Dann kontaktieren Sie uns unverbindlich, damit wir Ihnen diese noch relativ neue Methode für Firmenevents besser vorstellen können!   

Finden Sie bei uns zahlreiche Tipps und Informationen zu allen Bereichen des Teambuildings und spielbasierten Team Trainings.

Haben Sie Fragen zu unseren Inhalten? Melden Sie sich unter hallo@exitmania.com