Was glauben Sie, fördert den Zusammenhalt und die Produktivität von Mitarbeitern mehr: ein Grillnachmittag auf dem Firmengelände oder eine gemeinsame 3-tägige Reise auf eine Finca auf Mallorca, mit Teambuilding-Workshop, Schatzsuche und Ausflug in die Hauptstadt?

War ihnen die Antwort auf diese Frage zu offensichtlich? Sie würden sich wundern, wie oft dennoch über solche Entscheidungen in Geschäftsführungen gerungen wird. Und wie oft nach wie vor das große Potential von solchen Incentive Reisen nicht voll ausgeschöpft wird.

Damit Sie 2019 von Incentive Travel umfassend profitieren können, haben wir Ihnen nachfolgend einige Trends der Branche für dieses Jahr zusammengestellt.

Was sind Incentive Reisen eigentlich?

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass Sie noch nie von Incentive Reisen bzw. Incentive Travel gehört haben: höchste Zeit, dass Sie einen DER Trends der MICE-Branche der letzten Jahre kennenlernen. Bei einer Incentive Reise handelt es sich nämlich nicht einfach um einen Firmenausflug im herkömmlichen Sinne.

Allgemein versteht man unter „Incentives” Maßnahmen bzw. Anreize, die vom Unternehmen erbracht werden, um die Beziehung zu den eigenen Mitarbeitern, Partnern oder Kunden zu stärken. Das können spezielle Events, Sach- oder Geldprämien sein. Oder Erlebnisse, die von Teilnehmern emotional noch stärker verknüpft werden und somit eine höhere Erfolgswahrscheinlichkeit aufweisen. Gemeint sind Ausflüge und mehrtägige Reisen – die sogenannten Incentive Reisen.

Charakteristisch für Incentive Reisen ist, dass diese, im Gegensatz zu Dienstreisen, eine starke Fokussierung auf den Freizeitaspekt haben. Natürlich können sie mit professionellen Elementen wie Workshops, Teambuilding-Veranstaltungen oder Weiterbildungsangeboten kombiniert werden. Hauptsächlich setzten Unternehmen Incentive Travel aber vielmehr als Belohnung für vorab erbrachte Leistungen oder erreichte Ziele ein. Entsprechend soll die Arbeit nicht aktiv im Vordergrund stehen, sondern indirekt mit einem positiven Erlebnis verknüpft werden. Kurz: Incentive Reisen sind für die Teilnehmer ein besonderer Anreiz und für Unternehmen ein wirkungsvolles Tool für Mitarbeiterführung und Marketing. Zudem besitzen sie folgende Charakteristika:

Was bringen Incentive Reisen einem Unternehmen?

Incentive Reisen gehören schon seit Jahren zur Praxis von Unternehmen weltweit und erfreuen sich nach wie vor wachsender Beliebtheit. Einer der Hauptgründe hierfür mag darin liegen, dass Incentive Travel sowohl für Firmen, wie auch die Teilnehmer eine Vielzahl an tollen Vorteilen bietet.

Um Effekte wie das Fördern des Team-Gefühls und Zusammenhalts bestmöglich zu erlangen, setzen viele Unternehmen auf eine Kombination aus Incentive Reisen und Teambuilding-Events.

Den Ideen und Möglichkeiten sind dabei keine Grenzen gesetzt. Unter den beliebten Optionen sind Veranstaltungen wie sportliche oder spielerische Wettbewerbe, eine gemeinsame Schatzsuche oder Stadtführungen mit Sightseeing. Alternativ geht der Trend aber immer stärker zu ausgefallenen Konzepten. Einerseits, weil diese in der Regel ein großes Erfolgspotential aufweisen und andererseits, damit Teilnehmer auch nach mehreren Incentives immer wieder etwas Neues erleben können. Beispielsweise kann an der Reisedestination ein mobiles Corporate Escape Game gespielt werden, was hohen Spaßfaktor mit sich bringt und zugleich die Teamarbeit aktiv fördert. Möglich sind auch sportliche Wettbewerbe, gemeinsame Kochkurse, Fahrradausflüge und viele andere Aktivitäten, die ein Miteinander fördern.

Trends für Incentive Travel 2019

Auch wenn Incentive Reisen per se keine Neuerfindung darstellen, so haben sich dennoch die Ansprüche an solche Ausflüge über die vergangenen Jahre geändert. Verschiedene Studien und die Erfahrung aus der Praxis lassen dabei Trends für Incentive Travel erkennen, die im Jahr 2019 spürbar sein werden.

So bleiben geplante Budgets der Unternehmen für Incentive Reisen weiterhin hoch bzw. nehmen sogar weiter zu. Gleichzeitig steigen allerdings auch die Erwartungen an den Organisator der Reise.

Eine Incentive Reise soll in der Regel:

  • Gesteckten Zielen/Anforderungen gerecht werden;
  • Hohe Qualitätsstandards hinsichtlich Destination, Programm, Komfort bei Unterkunft und Transport erfüllen;
  • Mehrwerte wie beispielsweise Teambuilding, professionelle Weiterbildung oder Produktionssteigerung bieten;
  • Besondere Momente und Gruppenaktivitäten liefern, die eine Interaktion mit der Umgebung und der Teilnehmer untereinander ermöglicht;
  • Erholung und Spaß bieten, was die Grundlage für eine positive Verknüpfung der Reise bei den Teilnehmern ist;
  • Aktuelle Themen wie beispielsweise Corporate Responsibility, Umweltschutz oder moderne Technik einbinden;
  • Sicher und ohne übermäßige logistische Schwierigkeiten durchführbar sein.

Von der Veranstalterseite ist aufgrund der gestiegenen Anforderungen an Incentive Travel zu beobachten, dass sich Unternehmen mehr Zeit für die Planung der Reisen nehmen. Konzepte werden bewusst und sorgfältig gewählt. Mitunter geht der Trend sogar zu Mehrjahresverträgen zwischen Unternehmen und Veranstaltern. Das bietet beiden Parteien Planungssicherheit, finanzielle Vorteile und die Möglichkeit, die kreative Ausgestaltung mehrerer Reisen aufeinander abzustimmen.  

Europa als bewährter Favorit unter den Destinationen

Europa gehört seit jeher zu den beliebten Reisedestinationen deutscher Unternehmen und dieser Trend setzt sich auch bei Incentive Travel 2019 weiterhin fort. Grund hierfür sind die große Vielfalt und die Möglichkeiten, die die verschiedenen Länder bieten.

Laut dem MICE Destination Report 2018 des Diensleistlers Pro Sky, der Unternehmen, Agenturen und Veranstalter der Branche zu Incentive Travel befragte, belegte im Jahr 2018 – wie auch im Vorjahr – Deutschland den ersten Platz unter den favorisierten Reisedestinationen, gefolgt von Spanien und Portugal. Berlin verteidigte als  beliebteste Stadt ebenfalls die Spitzenposition von 2017.

Diese Zahlen sprechen nicht nur dafür, dass deutsche Unternehmen häufig aus Kosten- und Zeitgründen Ausflüge in die Heimat bevorzugen. Sie zeigen zudem, dass Deutschland mit seiner Positionierung innerhalb der Branche und seinem breiten Angebot sowie Infrastruktur sich auch international erfolgreich als Ziel für Incentive Reisen etabliert hat. Das bietet 2019 große Chancen für Synergien innerhalb der MICE-Branche.

Weitere beliebte Städte-Destinationen innerhalb Europas sind unter anderem:

  • Barcelona – Spanien;
  • Lissabon – Portugal;
  • Salzburg – Österreich;
  • Rom – Italien;
  • Dubrovnik – Kroatien.

Allen populären europäischen Reisezielen für Incentive Travel ist gemein, dass sie ein angenehmes Klima aufweisen, spannende Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten bieten, über die notwendige Infrastruktur verfügen und leicht – bestenfalls mit Direktflügen – erreichbar sind. Entsprechend stabil wird die Nachfrage für diese Städte in diesem Jahr bleiben.

2019 Besonderes erleben mit den Underdogs der Incentive Reisen

Mit Incentive Reisen hält es sich ähnlich, wie mit anderen Maßnahmen: verlieren sie ihre Attraktivität, so verlieren sie ihre Wirkung. Denn so schön ein Wochenendausflug nach Barcelona auch ist – wenn ein Mitarbeiter ihn zum dritten Mal in Folge unternimmt, verlieren auch Tapas und ein Stadtstrand allmählich ihren Reiz.

Gerade jene Unternehmen, die schon seit Jahren Incentive Travel fest in ihrem Eventprogramm etabliert haben, sind daher ständig auf der Suche nach neuen Zielen und kreativen Inhalten. Das Außergewöhnliche wird zunehmend gefragt, sowohl bei den Destinationen selbst wie auch bei der Ausgestaltung des Ablaufs vor Ort.

Ein wichtiges Kriterium für Unternehmen ist dabei die Authentizität. Teilnehmer einer Incentive Reise sollen mit ihrem Umfeld interagieren und eine neue Kultur sowie deren Geschichte kennenlernen. Sie sollen die Möglichkeit haben, mit einer lokalen Gemeinschaft in Kontakt zu kommen, vielleicht sogar etwas zurückzugeben. Diese Aktivitäten sind bei vielen der beliebten Reiseziele nur bedingt möglich oder schrecken durch einen stark kommerziellen Charakter ab. Eine weitere Trend-Bewegung für 2019 ist deshalb das Erwägen von Reisedestinationen, die abseits des Mainstreams liegen und dadurch ein hohes Maß an Authentizität bieten. Das gilt sowohl für kürzere Ausflüge innerhalb der EU, wie auch für längere internationale Aufenthalte. Damit sind Ziele gemeint, die noch nicht überlaufen sind und Teilnehmern von Incentive Reisen unverfälschte und dadurch unvergessliche Erlebnisse ermöglichen.

Incentive Travel 2019 – Das erwartet Sie

2019 wird ein vielversprechendes Jahr für Incentive Travel. Bestehende Tendenzen wie die Anforderungen an eine solche Reise und beliebte Destinationen werden voraussichtlich auch in diesem Jahr eine große Rolle spielen. Hinzu kommen neue Trends wie die zunehmende Nachfrage nach außergewöhnlichen Erlebnissen und Reisezielen. Mit dem richtigen Partner für die Organisation an der Seite und einem durchdachten Konzept können Incentive Reisen nach wie vor durchschlagende Erfolge bewirken. Lassen Sie sich also nicht davon abschrecken, dass die Idee an sich nicht neu ist und die Angebote auf dem Markt recht unisono wirken. Es gilt, das Besondere zu finden und bestmöglich für sich zu nutzen. Es ist Zeit für neue gemeinsame Abenteuer!


Besondere Incentive Reisen gibt es auch bei uns!

Als Spezialist für Corporate Escape Games bieten wir Indoor und Outdoor Konzepte für bis zu 2500 Personen an den schönsten Orten in Europa an. Stellen Sie unverbindlich eine Anfrage und einer unserer Kollegen wird Sie dazu gerne beraten.


Finden Sie bei uns zahlreiche Tipps und Informationen zu allen Bereichen des Teambuildings, spielbasierten Team Trainings und Incentive Reisen.

Haben Sie Fragen zu unseren Inhalten? Melden Sie sich unter hallo@exitmania.com

Zu unseren Spielen